News » Beyoncé und ihre eigene Sportlinie „Ivy Park“ | Hardlovers - Just the right choice!

Du bist nicht eingeloggt?!
Dann mal los! :)

Hardlovers

Beyoncé und ihre eigene Sportlinie „Ivy Park“

Beyoncé  und ihre eigene Sportlinie „Ivy Park“
07 APR 2016

Was Kanye West und Adidas kann, ist doch für Beyoncé ein Klacks.Zusammen mit Sir Philip Green (dem Eigentümer von Topshop) wurde eine Athletik-Kollektion entworfen und zwar exclusiv für den Frauenmarkt.
Jetzt fragt sich natürlich eine ganze Menge von Menschen, wieso Beyoncé nun auch noch in Sportmode macht?

Dazu sagt Beyonce:
„Wenn ich arbeite und probe, lebe ich in meinen Kleidern. Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass es eine Sportlinie gab, die meine Ansprüche völlig erfüllte. Mein Ziel ist, mit Ivy Park die Athletic-Wear zu neuen Ufern zu führen, und Frauen zu inspirieren, damit sie verstehen, dass Schönheit mehr ist als eine physische Erscheinung. Wahre Schönheit liegt in der Gesundheit für Geist, Herz und Körper. Ich weiß, dass wenn ich mich physisch stark fühle, ich auch mental stark bin. Deshalb wollte ich eine Marke kreieren, die Frauen genau das gleiche Gefühl vermittelt.“
Ok - lassen wir es mal so stehen!Neue Kollektion von Beyoncé


GANZE 1,5 Monate hat die Vorbereitung für die neue Activewear für Frauen gedauert (finde ich echt mal fix). Am 14. April ist es dann auch käuflich zu erwerben. Zu kaufen gibt es Ivy Park bei Topshop, Nordstrom, Zalando (Oh Wunder), Net-a-Porter, Selfridges, JD Sports, Namshi oder Hudson’s Bay.


Wieso nennt Beyoncé die Kollektion "Ivy Park"!?
Der Name kommt angeblich vom Park, in dem Beyoncé als Kind zusammen mit ihrem Vater gespielt hat. Das sagte sie zumindest im folgenden Promotion-Video.

Related

  • - keine Links

0 Kommentare
CJslide

geschrieben von:
CJslide

Kommentieren

  • via Facebook
  • via Homepage (0)